Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

Düsseldorf
Stellenanzeige aus einem Partnerportal

Stellenbeschreibung

Das Universitätsklinikum Düsseldorf (UKD) ist das größte Krankenhaus in der Landeshauptstadt und eines der wichtigsten medizinischen Zentren in NRW. Die 9.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in UKD und Tochterfirmen setzen sich dafür ein, dass jährlich über 45.000 Patientinnen und Patienten stationär behandelt und 270.000 ambulant versorgt werden können. Das UKD steht für internationale Spitzenleistungen in Krankenversorgung, Forschung und Lehre, sowie für innovative und sichere Diagnostik, Therapie und Prävention. Patientinnen und Patienten profitieren von der intensiven interdisziplinären Zusammenarbeit der 60 Kliniken und Institute. Die besondere Stärke der Uniklinik ist die enge Verzahnung von Klinik und Forschung zur sicheren Anwendung neuer Methoden. Am UKD entsteht die Medizin von morgen. Jeden Tag.

Das Institut für Rechtsmedizin, Forensische Molekulargenetik des Universitätsklinikums Düsseldorf sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d)

Ihre Aufgaben:

  • Stellvertretende Laborleitung (molekulargenetisches Labor)
  • Gutachtenerstellung unter Berücksichtigung des neusten Standes der Wissenschaft und deren Vertretung vor Gericht
  • Bearbeitung (auch im Labor) forensischer Spuren-/Abstammungsfälle mittels molekularbiologischer Untersuchungsverfahren
  • Unterstützung des Qualitätsmanagementsystems und im administrativen Bereich
  • Unterstützung von Forschungsvorhaben, Entwicklung eigener Forschungsprojekte (Möglichkeit zur Habilitation besteht), Betreuung von Bachelor- und Masterstudent:innen sowie von Doktorand:innen
  • Unterstützung von Lehr- und Fortbildungsveranstaltungen

Voraussetzung:

  • Abgeschlossenes Diplom-/Masterstudium mit molekularbiologischem oder molekulargenetischem Schwerpunkt der Fachrichtung Biologie oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Abgeschlossene Promotion
  • Nachweisliche Erfahrungen in der forensischen DNA-Analytik und die Fähigkeit zur selbstständigen Bearbeitung gutachterlicher Fragestellungen (Abstammungsbegutachtung, Spurenuntersuchungen)
  • Nachweisliche Erfahrungen (praktisch und theoretisch) in der DNA- bzw. STR-Analyse und im Umgang mit den entsprechenden Geräten
  • Erfahrungen mit der biostatistischen Bewertung und Berechnung bei forensischen Fragestellungen
  • Sicheres Auftreten, sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen und sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zur stetigen Weiterbildung
  • Freude an wissenschaftlichem Arbeiten und Teamfähigkeit

Wünschenswert:

  • Anerkennung als Fachabstammungsgutachter:in
  • Theoretische und praktische Erfahrung mit NGS/MPS-Verfahren zur Klärung forensischer Fragestellungen
  • Erfahrung in RNA-Analysen zur Klärung forensischer Fragestellungen

Wir bieten:

  • 38,5 Wochenarbeitsstunden
  • Ein qualifiziertes Einarbeitungskonzept
  • eine vielfältige und interessante Tätigkeit in einem aufgeschlossenen, interdisziplinären Team
  • optimale Möglichkeiten der Weiterentwicklung des eigenen Qualifikationsprofils
  • Preiswerte Verpflegungsmöglichkeiten
  • Alle im Öffentlichen Dienst üblichen Leistungen
  • Kindertagesstätte
  • Personalunterkünfte

Die Vergütung erfolgt gem. den Bestimmungen des TV-L in die Entgeltgruppe 13. Der Arbeitsvertrag wird mit der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf geschlossen.

Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Teilzeitbeschäftigung ist möglich.

Mit der Übersendung der Bewerbungsunterlagen wird das Einverständnis gegeben, dass diese in das Eigentum des Universitätsklinikums Düsseldorf übergehen und aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Dr. phil. nat. Petra Böhme
(Tel.: 0211-81-08019, Email: petra.boehme@med.uni-duesseldorf.de) zur Verfügung.

Informationen über das Institut für Rechtsmedizin finden Sie unter:
https://www.uniklinik-duesseldorf.de/patienten-besucher/klinikeninstitutezentren/institut-fuer-rechtsmedizin.

Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte innerhalb von 2 Wochen nach Erscheinen dieser Anzeige bevorzugt per E-Mail an folgende Anschrift:

bewerbungen@med.uni-duesseldorf.de
oder
Universitätsklinikum Düsseldorf
D 01.2.1 – Kennziffer: 122E/24
Moorenstr. 5, 40225 Düsseldorf

Mehr zum Job

Beschäftigungsart Festanstellung, Befristete Anstellung
Arbeitsort
40225 Düsseldorf